Ethereum kaufen leicht gemacht I Schritt-für-Schritt Anleitung zum ETH Kaufen

In dieser Anleitung zum Ethereum kaufen wirst Du erfahren, wie Du auf großen Kryptobörsen sicher ETH kaufen kannst. Wir werden Dir zeigen, wie Du Dich auf beliebten Kryptobörsen wie Binance, Huobi, Kraken, etc. registrieren kannst. Du wirst außerdem erfahren, wie Du dort Geld einzahlen und Kryptowährung kaufen kannst.

Ethereum (ETH) Kryptowährung

Ethereum (ETH) ist momentan die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Was diese Metrik allerdings nicht anzeigt, ist, dass Ethereum außerdem die größte Community an dApps und Blockchain-Entwicklern besitzt, die an auf Ethereum-basierten Projekten arbeiten. Während dem ICO-Boom 2017 basierte der Großteil sämtlicher Blockchain-Apps, Kryptowährungen und Krypto-Projekte auf Ethereum und dem ERC-20 Protokoll. Mittlerweile existieren Tausende von Apps und Kryptowährungen – und das alles Dank der Basis, die Ethereums Kernentwickler geschaffen haben.

Willst Du lediglich so schnell wie möglich Ethereum kaufen, dann halte Dich einfach an die untenstehende Kurzanleitung. Im Anschluss daran, findest Du eine ausführliche Schritt-für-Schritt Erklärung zum ETH kaufen auf den größten Kryptobörsen.

Kurzanleitung zum Ethereum kaufen (mit Kreditkarte)

  1. Registriere Dich auf Binance & richte Dir ein Konto ein (sicherer Link zur Binance Kryptobörse).
  2. Klicke auf „Funds” und dann auf „Deposits”.
  3. Klicke anschließend in der oberen rechten Ecke auf „Buy BTC & ETH with credit card”.
  4. Gib nun die gewünschte Menge ein klicke, nachdem Du Ethereum ausgewählt hast, auf „Buy now“.
  5. Halte Dich anschließend an die Anleitung des Zahlungsanwicklers.

Nur wenige Minuten, nachdem die Transaktion abgeschlossen ist, wird Dein Ethereum in Deinem Kontostand erscheinen. Du solltest außerdem eine Bestätigungs-E-Mail von Binance erhalten.

Wie kannst Du Dein Ethereum lagern?

Ethereum kaufen ist jedoch nur der erste Schritt. Hast Du Dir die Kryptowährung einmal zugelegt, dann musst Du Dich noch entscheiden, wie Du sie lagern willst. Ethereum kann auf verschiedene Weise gelagert werden. Die beste Option hängt jedoch von Deinen individuellen Umständen ab.

Im Allgemeinen kann man Ethereum in speziellen Ethereum Wallets, in Multi-Cryptocurrency Wallets, in der Cloud oder auf einer Kryptobörse lagern. All diese Optionen haben ihre Vor- und Nachteile in Hinsicht darauf, wie sicher und wie einfach nutzbar sie sind. Die meisten Ethereum Investoren lagern ihre ETH in ihren eigenen Wallets oder auf einer Kryptobörse. Die beliebtere Option ist dabei jedoch eine Kryptobörse. Obwohl so eine Börse niemals sicherer als ein sicheres persönliches Ethereum Wallet sein wird, ziehen die meisten Investoren die Benutzerfreundlichkeit und den leichten Zugang zu schnellen Trading-Optionen einer noch höheren Sicherheit vor.

Hier die verfügbaren Optionen zum Ethereum lagern:

  • Software Wallet
  • Online Wallet
  • Mobile Wallet
  • Hardware Wallet
  • Paper Wallet
  • Kryptobörse

Entscheidest Du Dich ebenfalls für eine Kryptobörse, um Dein Ethereum zu lagern, dann empfehlen wir Dir, Dich für eine der größeren zu entscheiden. Diese existieren bereits seit längerer Zeit, was Dein Risiko weiter reduzieren kann. Beispiele für Kryptobörsen, die noch nicht gehacked wurden oder größere Zwischenfälle mit dem Verlust von Kundengeldern hatten, sind Binance, Kraken, Bitstamp, Huobi und Poloniex. Diese Kryptobörsen haben in der Kryptoszene einen exzellenten Ruf und sollten somit eine gute Option zum Ethereum lagern darstellen.

Achtung: Bitte stelle vor der Auswahl einer der anderen Optionen zum Ethereum lagern Deine eigenen Nachforschungen an. Nur so kannst Du sicherstellen, dass die damit verbundenen Risiken zu Deinem individuellen Risikoprofil passen.

Wieso lohnt sich Ethereum kaufen überhaupt?

Ethereum ist momentan die zweitgrößte Kryptowährung und zeichnet sich durch eine aktive Community und Entwickler aus, die stetig an der Weiterentwicklung von ETH und dem zugehörigen Ökosystem arbeiten. Als eine der ersten und größten Kryptowährungen ist Ethereum kaufen für Investoren ein guter Anfangspunkt, um in den Altcoin-Markt einzusteigen.

Obwohl andere Altcoins mehr gehypt sein könnten oder vielleicht attraktivere Technologie-Stacks als Ethereum zu bieten haben, kann die Kryptowährung sie mit 3 Argumenten leicht übertrumpfen:

  1. Ethereum hat eine riesige Benutzerbasis.
  2. Hunderte von Altcoins basieren auf Ethereums ERC-20 Smart Contract Protokoll.
  3. Eine große Anzahl an beliebten dApps wurde mit Ethereum entwickelt.

Siehst Du Dich auf dem Altcoin-Markt um, dann wird es Dir daher sehr schwer fallen, eine weitere Kryptowährung mit denselben soliden Werten wie Ethereum zu finden. Natürlich wirst Du unter Umständen mit kleineren, weniger bekannten Coins, die mit etwas Glück in der Altcoin-Saison explodieren, höhere Gewinne als mit dem Ethereum kaufen erzielen können. Das ist jedoch immer mit einem entsprechend hohen Risiko verbunden, da weitaus mehr Altcoins untergehen, als sich letztendlich durchsetzen.

Momentan ist Ethereum ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Blockchain Economy und daher vermutlich einfach zu weit aufgestiegen, um einfach so von heute auf morgen von der Bildfläche zu verschwinden. Die meisten Investoren gehen daher davon aus, dass sich ETH auch in Zukunft an der Spitze der Altcoin-Nahrungskette halten wird und halten Ethereum kaufen daher für so „sicher“, wie es in der Kryptoszene möglich ist.

Wie hoch könnte der Ethereum-Preis in Zukunft steigen?

Sollten die Entwickler das Skalierungsproblem lösen, dann hat Ethereum durchaus das Potenzial, den Kryptomarkt in Zukunft ebenso wie Bitcoin zu dominieren. Gehen wir davon aus, dass die der Fall ist, dann könnte Ethereum durch die Decke gehen und es wären, je nach den zukünftigen Marktentwicklungen, Preise von 1.500 (die Höhe des letzten Allzeithochs) und 10.000 USD realistisch.

Die optimistischsten Ethereum-Unterstützer gehen sogar davon aus, dass ETH eines Tages sogar Bitcoin in Hinsicht auf die Marktkapitalisierung übertreffen und damit zukünftig die Kryptobranche anführen könnte. Dieses hocherwartete Ereignis wurde im Bullenmarkt 2017 als “The Flippening” bezeichnet und war der Grund für zahlreiche Investoren, Ethereum kaufen zu wollen.

So kannst Du mit Ethereum spekulieren

Hierbei solltest Du Dir bewusst sein, dass das Spekulieren mit Kryptowährung natürlich das ohnehin hohe Risiko einer Kryptoinvestition weiter steigert. Natürlich gibt es allerdings durchaus verschiedene Möglichkeiten, mit denen Du mit Ethereum spekulieren kannst. Selbst beliebte Kryptobörsen wie Binance haben bereits die Nachfrage nach Margin Trading und dem Handel mit Hebeln erkannt und begonnen, fortschrittliche Tradingprodukte anzubieten.

Diese Kryptobörsen bieten Margin Trading an

  1. BitMEX
  2. Huobi Pro
  3. Poloniex
  4. Kraken
  5. Binance (sicherer Link)

Diese Kryptobörsen bieten den Handel mit Hebeln an

  1. BitMEX
  2. OkEX
  3. Kraken
  4. Bitfinex
  5. Poloniex
  6. Binance (sicherer Link)

Die größten Hebel für ETH sind momentan auf der beliebten BitMEX Plattform verfügbar. Zum mit Ethereum spekulieren werden dabei Hebel von bis zu 50x angeboten.

Achtung: Bitte handle beim Trading mit Margen oder Hebeln verantwortungsbewusst, da die möglichen Verluste hierbei im Bankrott enden können. Du solltest daher nur mit so viel Geld handeln, wie Du auch tatsächlich verlieren kannst.

FAQ

Ist Ethereum kaufen legal?

Ja, Ethereum kaufen, lagern und handeln ist in den meisten Ländern legal. Es gibt nur sehr wenige Länder, die sämtliche Kryptowährungen vollständig verboten haben. Nach dem Stand 2019 ist Ethereum in Afghanistan, Pakistan, Algerien, Bolivien, Bangladesch, der Republik Mazedonien, Saudi Arabien, Vanuatu und Vietnam verboten. Da sich die Regulierungen jedoch relativ schnell ändern können, ist es eine gute Idee, vor dem Ethereum kaufen noch einmal sicherzustellen, dass ETH kaufen in Deinem Land auch tatsächlich legal sind.

Weitere Informationen

Hier eine kurze Erklärung von Ethereum des ETH-Erfinders Vitalik Buterin:

https://www.youtube.com/watch?v=TDGq4aeevgY